“Todesbräute” von Karen Rose


Titel:
Todesbräute
Autor: Karen Rose
Verlag: Knaur Taschenbuch Verlag
Format: Taschenbuch
Seiten: 656
Preis: € 10,99
ISBN: 978-3-426-50298-3

Die Vergangenheit kehrt zurück
In einer amerikanischen Kleinstadt geschieht ein kaltblütiger Mord an einer jungen Frau. Der Killer hat ihr das Gesicht zertrümmert, sie nackt in eine Decke eingewickelt und in einen Graben geworfen. An ihrem Zeh findet die Polizei einen mysteriösen Schlüssel. Agent Daniel Vartanian übernimmt die Ermittlungen und findet heraus, dass vor dreizehn Jahren ein Mädchen auf dieselbe bestialische Art getötet wurde.
Ist der Mörder zurückgekehrt, oder handelt es sich um einen perfiden Nachahmungstäter? Bevor Vartanian weitere Spuren verfolgen kann, taucht Alexandra, die Zwillingsschwester des Opfers, auf. Unversehens gerät sie selbst ins Visier dieses brutalen Serienmörders … (Knaur)

Alex bekommt einen Anruf, in dem ihr gesagt wird, dass ihre Stiefschwester vermisst wird und sie nun für ihre kleine Nichte sorgen soll. Nur wusste Alex bis dahin nicht einmal, dass sie eine Nichte hat. Sofort macht sie sich auf den Weg in ihre verhasste Heimat. Dort, wo vor dreizehn Jahren ihre Schwester ermordet wurde, ihre Mutter Selbstmord beging und sie selbst eine Handvoll Tabletten schluckte. Sie findet ein verängstigtes Mädchen vor, dass nicht spricht und am liebsten mit roter Farbe malt. Außerdem wurde eine junge Frau ermordet und genauso hinterlassen wie ihre Schwester damals.

Daniel Vartanian ist nach zwei Wochen Sonderurlaub zurück bei der Arbeit. Sein totgeglaubter Bruder brachte siebzehn Menschen um, darunter ihre Eltern, und wurde dann selbst erschossen. Und dann wird er auf einen Fall angesetzt, der eine Verbindung zu einem alten Fall hat und scheinbar zur Schwester der damals Ermordeten. Vom Cherif bekommt er keinerlei Hilfe, wird eher noch behindert und es kommen immer mehr Fragen auf.

Wie steht die Frau in Verbindung zu Alex’ Schwester? Haben sie damals den falschen hinter Gitter gebracht oder ist es ein Nachahmungstäter? Können Alex und Daniel mit ihrer Vergangenheit abschließen?

Dies ist mein drittes Buch von Karen Rose und auch dieses konnte mit wieder packen. Wer aufmerksam liest, weiß bereits am Anfang schon einen Teil der Auflösung. Die große Überraschung aber kommt am Ende und ich bin erst ziemlich spät draufgekommen. Nur haben mir dieses Mal die psychologischen Spielchen gefehlt. Klar, es ging um Psychopathen aber mir hat die Tiefe darin gefehlt. Dennoch war es sehr spannend, besonders die Vergangenheit der beiden Hauptcharaktere, und es war gut geschrieben, sodass man wunderbar in die Geschichte reinkommen konnte und erst nach Stunden wieder aufgetaucht ist. Definitive Empfehlung von mir.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.