Top Ten Thursday #3

Ins Leben gerufen wurde diese Aktion von  Alice im Bücherland im Februar 2011.
Übernommen wurde sie dann von Steffis Buchblog, die jetzt leider aus zeitlichen Gründen aufhörte und jetzt ist es bei Weltenwanderer.

“10 männliche Autoren, deren Bücher dich begeistert haben”

 

 

 

Die “Peter Grant”-Reihe von Ben Aaronovitch ist unglaublich humorvoll und spannend.

 

 

 

 

 

Relativ neu ist noch die “Red Rising”-Reihe von Pierce Brown.
Mit den tollen Charakteren und Storyline konnte mich der AUtor voll überzeugen und ich hab die Bücher verschlungen.

 

 

 

 

 

Wer die “Monster Hunters International”-Reihe von Larry Correia noch nicht kennt, hat was verpasst. Einfach nur herrlich.

 

 

 

 

Schon seit ich ca. 14 bin, lese ich Ken Follett und er hat mich bisher nur ein paar mal enttäuscht.

 

 

 

 

Kevin Hearn und seine “Iron Druid Chronicles” ist ein Muss für jeden Fantasy-Fan. Götter aus allen Religionen und ein sprechender Hund. Mehr sag ich nicht.

 

 

 

 

 

“Department 19” ist die inoffizielle Fortsetzung von “Dracula” und Will Hill hat das einfach klasse gemacht. Vielleicht ein bisschen eklig aber besser als glitzernde Vampire 😀

 

 

 

 

George R.R. Martin lass ich jetzt einfach mal so stehen.

 

 

 

 

An der Anzahl könnt ihr vielleicht schon erkennen, dass ich ein großer Brandon Sanderson bin. Er ist einfach genial und hat einen kompletten Kosmos erschaffen, der reihenübergreifend ist. Und die Cover sind einfach toll.

 

 

 

 

Zu Tolkien sag ich jetzt auch nichts.

 

 

 

 

 

Tad Williams. Er hat’s einfach drauf. Nicht nur “Osten Ard”, auch “Otherland” konnte mich total begeistern. Wundervolle Welten.

 

 

 

Honorable Menstions: Umberto Eco, Victor Hugo, Marc Elsberg, Ethan Cross, Jim Butcher, Derek Landy, Douglas Adams, Raymond Khoury, Edgar Rice Burroughs, Robin Jarvis, Rainer M. Schröder, Jonathan Stroud

 

Die Auswahl ist mir nicht leicht gefallen, aber ich habe Autoren genommen, von denen ich entweder schon ganze Reihen oder mehr als ein paar Bücher gelesen habe. Und von denen ich Blind ein Buch kaufen würden

12 Kommentare

  1. Hallo Kerstin!

    Ohhh, grade deine ersten beiden waren gar nicht meins – Die Flüsse von London hab ich ganz gelesen, konnte mich aber gar nicht begeistern und den ersten Red Rising Band hab ich sogar abgebrochen ^^

    Von Ken Follet kenne ich nur die Tom Builder Reihe, die ersten beiden fand ich grandios – der dritte hat mich dann leider etwas enttäuscht.

    Die Reihen von Kevin Hearne und Tad Williams (Osten Ard) kenne ich leider noch nicht, aber die stehen weit oben auf meiner Wunschliste. Da freue ich mich schon sehr drauf!

    Zu Tolkien muss man wirklich nichts sagen – den haben wir auch immerhin gemeinsam <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshannee,
      Red Rising und Die Flüsse von London scheien die Leser nzu spalten 😀
      Das dritte von Ken Follett hatte mir auch nicht besonders gefallen. Leider.
      Ich bin gespannt, was du zu Kevin Hearne und Osten Ard sagst 🙂
      Lg Kerstin

  2. Hey 🙂

    Wir haben heute mit Tolkien eine Gemeinsamkeit 🙂

    Ansonsten kenne ich einige Autoren. Von Brandon Sandersan habe ich auch schon was gelesen, ich mag seine Art auf jeden Fall, aber er hat es heute nicht auf meine Liste geschafft.
    Ansonsten will ich von Tad Williams und George R.R. Martin auf jeden Fall auch noch was lesen 🙂

    Meine liebsten Autoren

    Liebe Grüße und einen schönen Abend 😀
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      Tolkien ist einfach Klassiker 🙂
      Von Sanderson war bisher jedes Buch genial und ich könnte seine Bücher auch kaufen ohne den Klappentext zu lesen.
      Lg Kerstin

  3. Hallo 😀

    von deiner Liste habe ich außer George Martin, den wir ja gemeinsam haben, schon etwas von Brandon Sanderson gelesen (da will ich auch unbedingt noch mehr lesen, vielleicht schafft er es dann auch noch in dem Olymp ;)), von Ken Follett und Pierce Brown. Die beiden letzteren konnten mich persönlich jetzt aber nicht so abholen. Von des restlichen habe ich noch nichts gelesen.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    1. Hallo Insi,
      ich hab schon öfters gehört, dass Pierce Brown nicht jeden anspricht 😀 Und Ken Follett auch. Entweder man mag sie oder nicht 😀
      Ich liebe Brando Sanderson einfach nur. Bisher war jedes Buch absolut genial 🙂
      Lg Kerstin

  4. Hey,

    ich habe mir erst vorhin den sechsten Band der “Peter Grant”-Reihe gekauft – er lag in der Kiste voller Mängelexemplare und ich habe ihn mir gleich geschnappt^^ Die ersten fünf Bände haben mir gut gefallen. “Der Herr der Ringe” 1+2 sowie “Der Hobbit” habe ich such gerne gelesen (Band 3 steht auf meiner Leseliste für September); von “Red Rising” kenne ich die ersten zwei Bände und ich fand die Bücher recht gut (ich glaube, ich habe jeweils 3,5 Sterne vergeben); den dritten werde ich vermutlich noch im Lauf des Jahres lesen, irgendwie scheine ich immer einen Band im Oktober/November zu lesen… Die Bücher von Follett gefallen mir auch gut und George R.R. Martin haben wir heute gemeinsam. “Monster Hunters International” werde ich mir mal genauer anschauen, ich habe noch nie davon gehört^^
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    1. Hallo Kerstin,
      Mängelexemplare sind toll 😀 Ich kauf mir gerne welche. Tolkien nmuss ich auf alle Fälle nochmal lesen.
      Bei Red Rising warte ich gerade darauf, dass Band 4 eindlich als TB erscheint 🙂 Band 3 ist toll 😀
      Und Monster Huntes International ist einfach nur herrlich lustig und auch etwas absurd. Was zum Lachen mit viel Spannung.
      Lg Kerstin

  5. Hallo Kerstin, 🙂
    wow, obwohl du so viele Autoren genannt hast – ja auch noch in der Fußnote quasi 😀 – habe ich kein einziges Buch von einem dieser Autoren gelesen.^^
    Ich kenne aber einige Autoren. Und von George R.R. Martin und Tolkien habe ich die Verfilmungen gesehen, die mir gut gefallen haben. 🙂 Die Buchreihen sprechen mich aber bei beiden Autoren nicht an.

    Liebe Grüße
    Marina

    1. Hallo Marina,
      es gibt ja auch viele Autoren 😀
      Bei Tolkien habe ich drei oder vier Versuche gebraucht umd die Bücher gelesen habe, weil ich es am Anfang so langweilig fand 😀
      Lg Kerstin

  6. Hallo Kerstin,
    die Bücher von Ben Aaronovitch und Will Hill kenne ich auch. Von “Department 19” habe ich bisher Teil 1 und 2 gelesen und es hat mir auch sehr gut gefallen, eben weil es mehr in Richtung Horror geht und keine Romantasy ist, wie leider viele der Vampirbücher in den letzten Jahren…seit Twilight.
    Bei Peter Grant bin ich bisher bis Teil 4 gekommen. Ist auf jeden Fall sehr originell und London als Schauplatz allein ist schon ein Pluspunkt.
    LG, Silke

    1. Hallo Silke,
      ein Romantasy-Fan bin ich auch nicht unbedingt. Glitzernde Vampire müssen echt nicht sein 😀
      Peter Grant finde ich einfach genial 🙂
      Lg Kerstin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.